Das Fest der Lusitanos

Golgea, Portugal, LusitanosPortugal - Pferdefestival von Golegã / Foto: Karolin Heepmann

Barockpferde | SK 

Wenn eine Stadt nur für die Pferde Kopf steht, Volksfeststimmung herrscht und der Duft von Maronen die Luft füllt, ist es in Golegã wieder einmal Zeit für die Nationale Pferdemesse. Aus den kleinsten Wohnungen und Garagen entstehen Gaststätten und Stallungen, denn die portugiesische Kleinstadt mit ihren unter viertausend Bewohnern beherbergt in dieser Zeit zahlreiche Touristen und Pferdeliebhaber.

Golegã ist bekannt für seine Pferdezucht, vor allem die portugiesischen Lusitanos gelten als ganzer Stolz der Bewohner. Prachtvoll geschmückt und in traditionellen Reitkostümen präsentieren sich Pferde und Besitzer in dem Vorführring mitten in der Stadt. Ob Working Equitation oder klassische Dressur, die Feira Nacional do Cavalo bietet ein vielfältiges Programm-bis in die tiefen Abendstunden. Wenn dann der Dampf der Maronenstände an den Straßenecken in den Abendhimmel steigt, lassen sich kulinarische Genüsse entdecken. Fleisch vom Grill an der Straßenecke oder portugiesische Hausmannskost in einer der Garagen-die Bewohner nutzen die Chance sich etwas Geld hinzuzuverdienen. Das Fest zu Ehren der Lusitanos findet traditionell um den 11. November, den  Martinstag statt.  

 

Karolin Heepmann war vor Ort und hat das Flair vom Festival und die schönen Lusitanos in Bildern festgehalten.

Golegã - Kalender 2017

unter Amazon/ Karolin Heepmann  oder  Buch24/ Karolin Heepmann  zu bestelle

Spende

Hofreitschule News ist ein kostenloses Online-Pferdemagazin. Ihre Spende, die freiwillig ist, unterstützt unsere Redaktion und somit den Fortbestand der Zeitung. Wenn Ihnen die Berichte gefallen, dann würden wir uns sehr freuen, wenn sie unsere Arbeit durch eine Spende honorieren. Schon kleine Beträge helfen uns!

Hat ihnen dieser Bericht gefallen? Dann klicken Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren: