Energetisches Putzen regt den Energiefluss an und ist wohltuend fürs Pferd

Energetisches Putzen

Wer seinem Pferd etwas Gutes tun möchte, kann es ruhig einmal mit „Energetischem Putzen“ probieren.

Das "Energetische Putzen" orientiert sich an den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und ist angelehnt an die AMM (Akupunkt-Meridian-Massage).

Dabei versucht man, die wichtigsten Meridiane des Pferdes mit Energie aufzuladen bzw. ausgleichend zu verteilen. Neben einem positiven Effekt auf die Gesundheit des Pferdes genießen die meisten Pferde diese Art der Fellpflege.

Wichtig ist, einen Platz auszuwählen, an dem sich sowohl das Pferd als auch der Mensch wohlfühlen.

Du beginnst immer am Kopf des Pferdes, dabei ist es egal, ob du die rechte oder linke Seite zuerst macht. Bei empfindlichen Pferden kannst du auch am Hals starten.

Achte bitte darauf, dass du eine weiche Bürste verwendest und nicht zu fest drückst. 

Danach gehst du wie folgt vor:

  • du streichst über den Hals und den Rücken hin zur Kruppe
  • danach gehst du außen seitlich am Bein runter bis zu den Hufen
  • An den Hinterhufen  verbindest du wie auf der Zeichnung ersichtlich die Übergängen der Meridiane und gehst am Hinterbein innen hoch (gegen die Fellrichtung)
  • Am Bauch bürstest du auch gegen die Fellrichtung nach vorne zu den Vorderbeinen
  • An den Vorderbeinen geht es wieder an der Hinterseite hinab zu den Hufen und hier verbindest du wieder wir auf der Zeichnung ersichtlich die Übergänge
  • Zum Schluss streichst du gegen den Fellstrich hoch zum Hals und zum Kopf
  • Das gleiche machst du dann auch noch auf der anderen Seite, damit beide Seiten ausgestrichen werden.

 

 

Spende

Hofreitschule News ist ein kostenloses Online-Pferdemagazin. Ihre Spende, die freiwillig ist, unterstützt unsere Redaktion und somit den Fortbestand der Zeitung. Wenn Ihnen die Berichte gefallen, dann würden wir uns sehr freuen, wenn sie unsere Arbeit durch eine Spende honorieren. Schon kleine Beträge helfen uns!

Hat ihnen dieser Bericht gefallen? Dann klicken Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren: