Kolik-Prävention im Winter

Gerade wenn die Wassertemperatur niedrig ist, trinken Pferd oft 40% weniger Wasser. Das kann zu gefürchteten Verstopfungskoliken in der kalten Jahreszeit führen. Darum ist es wichtig, im Winter auf eine gute Wasserversorgung der Pferde zu achten.

Pferde sollten etwa 37 bis 45 Liter Wasser pro Tag trinken, um gesund zu bleiben. Doch wenn das Wasser sehr kalt ist, trinken sie oft weniger Wasser. Achten Sie darum besonders in der kalten Jahreszeit darauf, dass ihr Pferd ausreichend trinkt.

Eine Studie der Penn State University hat gezeigt, dass eine Erhöhung der Wassertemperatur von knapp über dem Gefrierpunkt auf 4 bis 18 ° Celsius den Wasserverbrauch um bis zu 40% erhöht. Darum ist eine Heizung nach wie vor die beste Option – nicht nur für den wählerischen Trinker, sondern auch um sicherzustellen, dass die Tröge während der Nachtstunden oder an kalten Tagen nicht einfrieren.

Um den Wasserhaushalt des Pferdes zu unterstützen, hier einige Tipps:


Das Heu vor dem Füttern 10 Minuten lang einweichen, da dadurch mehr Wasser in den Darm gelangt.

Verwendung von eingeweichtem und zerkleinertem Rübenschnitzel als Ergänzung zur Ernährung (Bitte mit dem Tierarzt besprechen)

Dem regulären Futter Wasser hinzuzufügen.

Kräutertees für Pferde

Spende

Hofreitschule News ist ein kostenloses Online-Pferdemagazin. Ihre Spende, die freiwillig ist, unterstützt unsere Redaktion und somit den Fortbestand der Zeitung. Wenn Ihnen die Berichte gefallen, dann würden wir uns sehr freuen, wenn sie unsere Arbeit durch eine Spende honorieren. Schon kleine Beträge helfen uns!

Hat ihnen dieser Bericht gefallen? Dann klicken Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren: