Überlebensdauer von Druse Bakterien bis zu 34 Tage

Gesundheit | FO | 23.07.2018

Immer wieder treten in Reitställen Fälle von Druse auf. Um der Krankheit weiter auf den Grund zu gehen, haben britische Veterinäre untersucht, wie lange die Lebensdauer des für die Druse verantwortlichen Erregers Streptoccocus equi zu unterschiedlichen Jahreszeiten ist.

Die Forschungsmethode

Im Zuge der Forschungsarbeit wurden verschiedene Oberflächen, dazu gehörten Holz, Schuhsohlen, Baumwollstoff, nasse Plastikeimer und Werkzeuge für die Zahnpflege, mit den Erregern infiziert. In regelmäßigen Abständen wurden von den Oberflächen Proben entnommen und im Labor auf Petrischalen kultviert. Dieser Vorgang wurde so oft wiederholt, bis keine Erreger mehr nachweisbar waren. Hierzu wurde die Lebensdauer zum einen anhand des Zeitraumes bis es nicht mehr nachweisbar war gemessen und zum anderen auch die Stärke des Wachstums innerhalb der ersten drei Tage untersucht. Dabei wurden zwischen den einzelnen Oberflächen und den Jahreszeiten Sommer wie Winter verglichen.

 

Ergebnisse

Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass die Lebensdauer der Bakterien in einem kalten und feuchten Milieu wesentlich länger ist, als in den Sommermonaten.  Bei warmen Temperaturen betrug die Lebensdauer der Bakterien in feuchter Umgebung 9 Tag und an trockenen Standorten bis zu 2 Tage. Im Verhältnis überlebten die Druse- Erreger im Winter bei trockener Umgebung 13 Tage und bei feuchten Verhältnissen bis zu 34 Tage.

 

Man ist sich einig, dass alle Personen, die mit Pferden in Kontakt treten, sich darüber im Klaren sein müssen, dass der Druse- Erreger viel länger vorhanden ist, als man bisher angenommen hat. Zu beachten ist, das besonders kalte und feuchte Umstände dazu beitragen, dass sich die Lebensdauer des Erregers Streptoccocus equi verlängert. Dementsprechend müssen Hygiene- und Quarantänemaßnahmen in Reitställen den neuen Erkenntnissen angepasst werden. Man sollte sich an den jeweiligen Tierarzt wenden.

 

Die Ergebnisse der Forschungsarbeit „A study of the environmental survival of Streptococcus equi subspecies equi” von A. E. Durham, Y. S. Hall, L. Kulp, C. Underwood sind am 13. April 2018 in der Zeitschrift „Equine Veterinary Journal“ erschienen und können hier nachgelesen werden.

Hat ihnen dieser Bericht gefallen?

Konnten sie daraus neue Einsichten gewinnen? Wenn ja, dann würden wir uns freuen, wenn sie den Fortbestand unseres Magazins durch eine Spende sichern.


Spenden Sie uns eine Tasse Kaffee!