Lusitano Hengst EXIMIO gekört

Barockpferde | CB | 07.08.2018

EXIMIO (v. XERXES, M.v. BATIAL, Alter Real) wurde von Kaija Schramm im traditionellen portugiesischen Outfit auf dem Lusitano-Festival Neu-Anspach 2018 vorgestellt und konnte die Richter überzeugen. Mit einer Gesamtnote von 68,5 wurde er gekört.

Der Dunkelbraune mit einem Stockmaß über 1,70 cm ist eine gute Kombination von modernem Sportpferd und typvollem Lusitano.

Seine Besitzerin Anne Wölert, die im Raum Frankfurt eine Reitschule für klassisch-barocke Reiterei leitet, ist begeistert von dem Hengst und schwärmt von seinen guten Reiteigenschaften.

Anne reitet seit ihrer Kindheit und erfüllte sich später den Wunsch nach einem eigenen Pferd mit einem jungen Friesenhengst. Über seine Ausbildung kam sie zum ersten Mal in Kontakt mit der klassisch barocken Reiterei. Auf dem Schwanenhof in Frankfurt am Main befindet sich ihre Reitschule, die sie mit vier Angestellten, alles Trainer klassisch-barocke, leitet.

Anne Wölert ist lizensierte Trainerin A klassisch barock, anerkannt vom Bundesverband für klassisch barocke Reiterei e.V. (BfkbR) und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Sie bekam dreifache Auszeichnungen für herausragende Leistungen bei der Trainerprüfung (C,B,A) mit der Luetke-Westhues-Auszeichnung und Zusatzqualifikationen Damensattel und Kinderreiten, sowie der Prüfer WBO (klassisch barock).

 


 

Auf dem Lusitano-Festival Neu-Anspach ritt sie ihr Showpferd, den zehnjährigen Lusitanohengst Divino aus der Zucht von Sabine Rolfs in Portugal. Divino steht auf dem Schwanenhof im Deckeinsatz.

 

Foto: Sherin Warnke

Hat ihnen dieser Bericht gefallen?

Konnten sie daraus neue Einsichten gewinnen? Wenn ja, dann würden wir uns freuen, wenn sie den Fortbestand unseres Magazins durch eine Spende sichern.


Spenden Sie uns eine Tasse Kaffee!