2021 - 14 neue Trainer C im klassisch-barocken Bereich

Nachdem seit 2007 insgesamt 114 Trainer C im klassisch-barocken Bereich ausgebildet wurden, fand vom 02.08. bis 16.08. 2021 ein weiterer Trainer C Lehrgang klassisch-barocke Reiterei (Basissport) auf dem Johannenhof in Heist/Holstein statt.

Lehrgangsleiter war, wie auch schon in früheren Jahren, Johannes Beck-Broichsitter.

Zwei Wochen lang absolvierten die Teilnehmer ein anspruchsvolles Programm aus insgesamt 120 Unterrichtseinheiten. Aufgrund der strengen Sichtung im Vorfeld  für den Lehrgang und dem daraus resultierenden hohen Niveau der Teilnehmer, war es nicht verwunderlich, dass die Abschlussprüfung erneut von allen bestanden wurde, teils mit hervorragenden Noten.

 

„Unsere jahrelangen Bemühungen haben jetzt zu einem weiteren Erfolg geführt. 14 Trainer C haben am 16.08.2021 vor einer Prüfungskommission des BfkbR und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) erfolgreich die Prüfung bestanden. Damit wurde das Fundament des Anschlussverbandes BfkbR bei der FN mit nunmehr insgesamt 128 ausgebildeten Trainern  C ausgebaut“, erklärte der Präsident des BfkbR, Richard Hinrichs.

 

Der BfkbR widmet sich der Bewahrung des Gedankenguts der klassisch-barocken Reiterei und hat hierzu eine Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) auf der Grundlage der Richtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) entwickelt, die Bestandteil des Regelwerks der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) geworden ist.

 

 

Die neuen Trainer C klassisch- barocke Reiterei sind:

 

Im Bild von links nach rechts:

Vordere Reihe: Richard Hinrichs (Prüfungskommissionsvorsitzender), Laura Augustin, Linda Blösl, Nadine Eder, Carla Geyer, Marita Gredler, Patricia Handmann, Melanie Holz,

Hintere Reihe: Klaus Scheele (Prüfer FN), Julia Karsupke, Friederike Plagmann (Prüferin FN), Christiane Müller, Chiara Neumann, Isabella Sandmann, Nadja Stellmacher, Eveline Wettmer,        

Jill Zoè Winkel

Spende

Hofreitschule News ist ein kostenloses Online-Pferdemagazin. Ihre Spende, die freiwillig ist, unterstützt unsere Redaktion und somit den Fortbestand der Zeitung. Wenn Ihnen die Berichte gefallen, dann würden wir uns sehr freuen, wenn sie unsere Arbeit durch eine Spende honorieren. Schon kleine Beträge helfen uns!

Hat ihnen dieser Bericht gefallen? Dann klicken Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren: