Sisi – Die Kaiserin im Sattel

(Pferdeland Österreich-Ungarn) Gebundene Ausgabe – 18. Juni 2018

Ein neues Buch über die reitbegeisterte Kaiserin Elisabeth. Als Sisi von Österreich ritt sie Bügel an Bügel mit den besten Reitern Ungarns, Irlands, Englands und Österreichs. Sie beherrschte Zirkuslektionen und klassische Dressur, sie war Jagd- und Springreiterin. Ihre fast mystische Beziehung zu selbst schwierigsten Pferden war legendär – sie war eine Pferdeflüsterin. Ihre Abenteuer im Sattel, ihre Lieblingspferde und ihre Reiterkameraden werden hier beschrieben.

Gebundene Ausgabe: 140 Seiten

Verlag: Morawa Lesezirkel GmbH; Auflage: 1 (18. Juni 2018)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3990704818

ISBN-13: 978-3990704813

Größe: 19,5 x 1,3 x 25,5 cm

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der bekannte Journalist und Fachbuchautor Martin Haller lebt mit seiner Familie bei Graz, wo er auch als Touristiker und Historiker arbeitet. Als Zuchtrichter für Ponyrassen und als Vortragender ist er international im Einsatz, daneben widmet er sich – unterstützt von seiner Frau Uschi – der Förderung des Jugendreitsports und der Zucht von Shetlandponys. Seine Beiträge erschienen bisher in rund 30 Zeitschriften weltweit, darunter St. Georg, Reiter Revue, Pferde heute, Western Horse, Pferderevue, Freizeit im Sattel, Zangersheide Magazin, Mein Pferd, Pferdemarkt, Pferdplus, Pegasus u. a.
Ab 1992 entstanden die ersten Sachbücher über Tiere (Pferde, Hunde, Rinder, Nutztiere), Sport und britische Geschichte, in namhaften Verlagen wie z. B. Stocker (Graz), Kosmos, Müller Rüschlikon (beide Stuttgart), Parey (Hamburg) und BLV (München). Seit einigen Jahren liegt sein Themenschwerpunkt in den Pferderassen der österreichisch-ungarischen Monarchie. Bisher sind rund 20 viel beachtete Bücher aus seiner Feder erschienen.

Hat ihnen dieser Bericht gefallen?

Konnten sie daraus neue Einsichten gewinnen? Wenn ja, dann würden wir uns freuen, wenn sie den Fortbestand unseres Magazins durch eine Spende sichern.


Spenden Sie uns eine Tasse Kaffee!